Wann ist die beste Zeit, um Brennnesseln für den Winter zu sammeln?

Wann ist die beste Zeit, um Brennnesseln für den Winter zu sammeln?

Antwort: Die beste Zeit für die Ernte ist Ende September (nach dem 24. September), an einem Blütentag nach dem Saatkalender von Maria Thun. Natürlich müssen die Brennnesseln im Juni bzw. Juli zurückgeschnitten werden, damit sie wieder nachwachsen.
Brennnesseln enthalten im Herbst sehr viele Mineralstoffe und haben zu diesem Zeitpunkt eine größere Kraft als im Frühling. Das gilt besonders dann, wenn es Ihnen auf die Mineralstoffe (Kalzium, Magnesium usw.) ankommt. Brennnesseln sind im Frühling sehr nützlich für eine Entschlackung des Körpers, sie haben eine verjüngende Wirkung, aber sie enthalten weniger Mineralstoffe, Silizium und Biophotonen als im Herbst.
Bei der Ernte der Brennnesseln sollten Sie die Blätter sofort von den Stängeln streifen. Ansonsten werden die Blätter schwarz. Trocknen Sie die ganzen Blätter und bewahren Sie sie in großen Einmachgläsern auf. So werden Sie einen wunderbaren Brennnesselschatz für einen langen Winter haben.

 



Teile diese Seite mit deinen Freunden