Wirkung á la carte?

Was genau die Gewürze in Ihrem Körper bewirken, hängt in großem Maße davon ab, wie sie zubereitet und wann sie verzehrt werden. Wenn Sie wissen, wie diese Prozesse gesteuert werden, >>mehr

Verjüngung von Innen?

Die Chinesen glauben, dass das Blut nicht besser sein kann als das Qi (unsere Vitalenergie). Wer keine Freude am Leben hat, dem werden selbst die besten Nahrungsergänzungsmittel nicht zu einem >>mehr

Brauchen Sie mehr Energie?

Was früher umsonst zu haben war, wird heute zum Bestseller. Auf dem Markt gibt es unzählige Präparate, Getränke und Nahrungsergänzungsmittel, die versprechen, die Batterien der Menschen zu füllen, sie fit >>mehr

Melisse gegen Herpesviren

Eine besondere Eigenschaft der Melisse besteht darin, auch bei lästigen Viren zu helfen, für die man sonst nur schwer eine natürliche Lösung findet. Die Melisse kuriert die Symptome des Herpes-simplex-Virus. >>mehr

Welche Gewürze helfen bei Muskelkater?

Das ätherische Öl des Majorans wird in Mischungen für Massagen bei überdehnten oder angespannten Muskeln, bei Ischias, bei rheumatischen und arthritischen Schmerzen, bei Sportverletzungen, Migräne, Handgelenksentzündungen und Verstauchungen angewandt. Da >>mehr

Mit Genuss Pilze bekämpfen

Pilze können bestimmte Gewürze nicht ausstehen. Wenn die Speisen stark mit ihnen gewürzt werden, finden pathogene Pilze wie Candida albicans keinen Nährboden, auch wenn Sie sich Ihre Lieblingsspeise gegönnt haben. Ein Grund mehr, nicht mit Zimt, Piment, Nelken, Lorbeer und Oregano zu sparen.

Können Gewürze bei Krebskrankheiten helfen?

Wussten Sie, dass die Menschen im Osten etwa 10 Gramm Gewürze pro Tag zu sich nehmen, der durchschnittliche Europäer hingegen weniger als ein Gramm? Könnte das ein Grund dafür sein, dass die Anzahl der Krebsneuerkrankungen und vieler chronischer Krankheiten bei diesen Menschen viel geringer als bei uns ist?