Wirkung á la carte?

Fotolia_65852702_Subscription_Monthly_XXLWas genau die Gewürze in Ihrem Körper bewirken, hängt in großem Maße davon ab, wie sie zubereitet und wann sie verzehrt werden. Wenn Sie wissen, wie diese Prozesse gesteuert werden, werden Sie aus den Gewürzen genau das herauslocken, was Sie von ihnen benötigen.

Jeder weiß, dass das Schneiden von Zwiebeln Tränen in die Augen treibt. Der Verzehr roher Zwiebeln verdünnt auch den Schleim, reinigt die Lunge und die Atemwege. Was aber passiert, wenn die Zwiebeln in Fett gebraten werden? Der scharfe Geschmack verschwindet und wird durch Süße ersetzt. Diese Zwiebeln haben keine Auswirkung mehr auf Atemwege und Lunge, sondern auf Magen und Milz. Auch ihre Wirkung auf den Blutkreislauf ist in dieser Form weniger ausgeprägt.

Wie Sie sehen, ist es nicht egal, was Sie mit den Gewürzen machen. Knoblauch, Kurkuma, Ingwer und viele andere Gewürzen „singen“ so, wie sie vom Koch dirigiert werden. Und wenn der Koch weiß, was er tut, hat er eine wahrhaft große Macht in seinen Händen, eventuelle Beschwerden zu verhindern, noch bevor sie entstehen.

Wie die Wirkung einzelner Gewürze genau gesteuert wird, ist im Buch „Eine Prise Kreativität“ detailliert beschrieben.

Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder sind Pflichtfelder *